Seiten-Banner
Aquarellbild

Historie AQUARUPELLA

Der Sitz des Unternehmens ist in La Rochelle, einer malerischen Kleinstadt an der Westküste Frankreichs. Mehr als drei Millionen Touristen ziehen die Sehenswürdigkeiten der Region wie der alte Hafen, die beiden weißen Türme oder das jährliche Film-Festival regelrecht an.

Die ursprüngliche Firma besteht seit 1930, dies vornehmlich als Druckerei. Hinzu kam nach 1970 der Verlag regionaler Bücher der Edition „Rupella“ - so lautete der Name La Rochelle´s früher einmal. Von 1984 an bildeten Kunstpostkarten einen großen Teil des Produktportfolios. Basis waren hierfür die Bilder des Künstlers Claude Veyssiéres – dieser malte vornehmlich Aquarelle.

Aquarupella Aquarell

Druck und Vertrieb dieser Karten entwickelte sich schon sehr bald zur Haupttätigkeit des Unternehmens - inzwischen unter dem Namen „Aquarupella“, also einer Kombination aus dem alten Namen der Stadt La Rochelle ( Rupella ) und den Aquarellbildern, welche die Motive der Karten waren. Es blieb nicht bei Aquarellen und Karten, beeindruckende Fotomotive und Kalender sollten folgen.

Ein weiteres Erkennungsmerkmal für die Produkte der Marke Aquarupella wurden die individuellen Drehständer, die häufig mit Holzapplikationen eine besondere Note bekamen. Hochwertige und außergewöhnliche Karten und Kalender in Verbindung mit sehr extravaganten Drehständern schmiedeten nach und nach den Erfolg und Bekanntheitsgrad der Marke über die Grenzen Frankreichs hinaus. Seit 2011 ist Aquarupella ein Teil der internationalen Pictura Gruppe.